Schweden


Mackmyra Vinterglöd

Die Idee, einen schwedischen Whisky zu produzieren, wurde 1998 von acht Freunden in einer Berghütte entwickelt. Um nach dem gemeinsamen Ingenieurstudium in Kontakt zu bleiben, traf sich die Gruppe traditionell einmal im Jahr in Sälen. Während des Abendessens fragte sich einer von ihnen, warum es keinen schwedischen Malt Whisky gab, und wenn es möglich war, warum hatte es noch niemand getan? Die Frage blieb unbeantwortet, aber schon bald nahm die Vision, Pioniere zu werden und den ersten schwedischen Malt Whisky zu produzieren, Gestalt an. Ein Jahr später, im Jahr 1999, wurde Mackmyra Svensk Whisky gegründet.
Von Anfang an war Mackmyra voll und ganz darauf konzentriert, einen Whisky zu kreieren, der ganz und gar schwedisch ist. Die Reise begann mit lokaler Gerste, Quellwasser und schwedischer Eiche. Dann entwickelte Mackmyra dank eines glücklichen Zufalls das 30-Liter-Fass, das in seinem kleineren Format eine intensivere Reifung des Whiskys ermöglicht. Auch die rauchige Rezeptur trägt eine schwedische Handschrift und wird mit lokal gestochenem Torf zusammen mit Wacholderzweigen von Hand gemälzt und geräuchert. Nicht weit von der Brennerei entfernt, wird der Whisky dann an einem einzigartigen Ort gelagert: in der alten Bodås Mine, 50 Meter unter der Erde.

Die Aromen des Mackmyra Vinterglöd sind genauso wärmend gemütlich wie sein Name, der so viel wie Winterglut bedeutet. Die winterlichen Gewürz- und Fruchtnoten rufen Erinnerungen an Christstollen, Glühwein und geknackte Nüsse hervor. Das ist vor allem der ungewöhnlichen Fassauswahl zuzuschreiben. Die schwedische Brennerei ist für ihr innovatives Fassmanagement bekannt. Für diese Ausgabe wurden neben sirupsüßen PX Sherryfässern auch noch Glögg Weinfässer eingesetzt. Also Fässer, in denen zuvor schwedischer Glühwein lagerte. Für die intensiven Karamell- und Vanillenoten, die einen süß-milden Gegenpol liefern, ist indes das Virgin Oak Fass verantwortlich. Das Ergebnis dieser drei doch sehr unterschiedlichen Fässer ist überraschend ausgewogen.

Aroma: Würzig und fruchtig mit süßer Marmelade, kandierter Orangenschale, Muscovado-Zucker und warmen Rosinen. Leichte Glühwein-Aromen, Vanille und Buttercreme und geröstete Eiche.

Geschmack: Wiederum fruchtig mit Eichennoten, kandierten Früchten und Orange. Würzige Vanille, Ingwer, Tabakblätter und Mandeln.

Abgang: Würzig mit Frucht und Eiche.

Alkoholgehalt: 43%

Abfüller: Flora & Fauna