Menu
K

Scapa Glansa

Die Scapa Distillerie ist eine der nördlichsten Whisky-Brennereien Schottlands. Nur zwei Meilen vom Stadtzentrum von Kirkwall entfernt, ist Scapa auf der Hauptinsel der Orkneys zuhause. Scapa liegt am Scapa Flow, einer von den Orkney Inseln umgebenen Bucht und ein beinahe Binnenmeer. So ist die Brennerei vor den extremen Winden und der rauen See der Orkneys geschützt. Die Destillerie hat eine bewegte Geschichte mit vielen Schließungen und Ruhe-Perioden hinter sich. Als eine der sehr wenigen schottischen Brennereien hat Scapa noch eine funktionierende Lomond Still, eine besondere Variante der klassischen kupfernen Pot Still. Durch die Destillation erhält Scapa einen besonders fruchtigen und öligen Rohbrand, der sich mit Fässern aus amerikanischer Weißeiche (Ex-Bourbon) ideal zu seinem frisch-fruchtigen Charakter verbindet.

Der Name Glansa ist altnordrisch für „glitzernder, heller Himmel“ und soll damit an den Sommerhimmel in Orkney erinnern. Der Scapa Glansa ist die erste leicht rauchige Abfüllung der Brennerei. Dafür reifte der Whisky jahrelang im herkömmlichen Fass aus amerikanischer Weißeiche, bevor er in ein Fass umgefüllt wurde, das zuvor mit rauchigem, getorftem Scotch befüllt war. Dieses raffinierte Finishing hat ihn geprägt.

Aroma: Fruchtig und süße Noten von weichen Pfirischen, Ananas, Vanille durchwoben mit subtilen Rauch.

Geschmack: Reife Pfirsiche mit Noten von cremigem Karamell-Toffee und Vanille. In schöner Balance und wunderbar mit sanftem Rauch.

Abgang: Sehr lange mit markantem rauchigem Finish.

Fasstyp: Amerikanische Eichenfässer und Finish in Fässern, die zuvor rauchigen Whisky enthielten

Alkoholgehalt: 40%

Abfüller: Originalabfüllung