Menu
K

Tomintoul Seiridh

Die Tomintoul Distillerie liegt am Rande eines Wäldchens ganz in der Nähe des Flusses Avon. Der Name bedeutet „Hügel mit Scheunen“. Die Brennerei wurde 1965 von W. & S. Strong und Hay & MacLeod gegründet und gehört damit zu den jüngeren Brennereien Schottlands. Wer sich der Brennerei Tomintoul nähert und hübsche traditionelle Brennereigebäude erwartet, wird enttäuscht: Die schlichten Produktionsgebäude sind funktionell und bemühen sich nicht, romantische Erwartungen zu erfüllen. Auf dem Gelände der Tomintoul Brennerei produziert der Besitzer Angus Dundee Distillers aber nicht nur den Tomintoul Whisky, hier befindet sich auch eine große Blending Anlage mit 14 großen Blendbehältern, in der die Blend Whisky Labels des Unternehmens entstehen.

Seiridh (ausgesprochen: sheh-ree) ist gälisch und bedeutet Sherry. Der Tomintoul Seiridh wurde zunächst in ex-Bourbonfässern aus Kentucky, USA gereift, bevor der Whisky in speziell ausgewählten First Fill Oloroso-Sherryfässern einer Bodega aus Andalusien, Spanien ein Finish erhielt. Dieser Prozess der Veredelung schuf einen wunderbar vollmundigen und aromatischen Single Malt. Aus dem zweiten Batch der limitierten Edition entstanden 11.040 Flaschen, die alle individuell nummeriert sind.

Aroma: Reichhaltig mit Sultaninen, Karamellbonbons und kandierten Pekannüssen.

Geschmack: Süß und üppig mit vielschichtigen Noten getrockneter Feigen, Stollen und der Würze von Zedernholz.

Abgang: Lang, wärmend und nussig nach Schokoladenrosinen, getrockneten Früchten und einem Hauch Lakritze sowie anhaltenden Eichennoten.

Fasstyp: Bourbonfässer, Finish in Oloroso Sherry Butts

Alkoholgehalt: 40%

Abfüller: Originalabfüllung