Menu
K

Aberfeldy 15 Years Exeptional Cask

Die Aberfeldy Distillery wurde Ende des 19. Jhd. am Rand der gleichnamigen Ortschaft in den Highlands gegründet. Die Gründer John und Tommy Dewar konnten hier auf ein Gelände zurückgreifen, das mit der Pitilie Distillery schon von 1825 bis 1867 eine Brennerei beherbergt hatte. Grundsteinlegung für Aberfeldy war 1896, die Whiskyproduktion startete im Jahr 1898. Die Geschichte von Aberfeldy hat verhältnismäßig wenige Schließungsperioden, nur zwischen 1917 und 1919 lag die Produktion kriegsbedingt still, und auch die Besitzwechsel halten sich in Grenzen. Die Gründer von Dewar und Sons fusionierten 1925 zur DCL, welche ihrerseits später zu United Distillers, dem Vorgänger Diageos, kamen. Nachdem Aberfeldy Teil von Diageo geworden war, stellten die Kartellwächter in Washington und Brüssel die Forderung, dass Aberfeldy verkauft werden müsse – weshalb die Brennerei 1998 an Barcardi ging.

Dieser Aberfeldy ist Teil der Exceptional Cask-Serie dieser Marke. Im Fokus dieser Serie steht die Nachreifung des Whiskys in Fasssorten, die für einen geschmackvollen Twist zum regulären Hausstil vom Aberfeldy Whisky sorgen. Der Aberfeldy 15 Jahre reifte größtenteils in Bourbonfässern, um im Anschluss für einen Zeitraum von 3 Jahren in ehemaligen Sherryfässern zu reifen. Er ist ein Small Batch-Whisky, die in der Auflage auf nur 4.800 Flaschen limitiert ist.

Aroma: Eine leichte Süße von Honig und braunem Zucker gepaart mit Sherryaromen, Kräutern, Ingwer und Nuancen von Heidekraut.

Geschmack: Vollmundig und kräftig auf der Zunge. Feine Sherry- und Toffeenoten werden von Rosinen, Obst, Gewürzen und einem Hauch Holz begleitet.

Abgang: Langanhaltend und würzig-süß mit verbleibenden Sherrynoten.

Fasstyp: Ex-Bourbonfässer und Finish in Sherryfässern

Alkoholgehalt: 43%

Abfüller: Originalabfüllung