Menu
K

Port Charlotte 10 Years

Der Name Port Charlotte entstammt einem kleinen Ort, nur wenige Kilometer von der Bruichladdich-Destillerie entfernt. Die Marke der Brennerei hält so, wie auch ihre Schwester Octomore, die Erinnerung an eine geschlossene Brennerei aufrecht. Von 1829 bis 1929 gab es in dem Küstenstädtchen eine Brennerei namens Port Charlotte (später Lochindaal Distillery). Von der alten Port Charlotte Brennerei sind heute nur noch Ruinen und zwei Lagerhäuser übrig, die immerhin für den Port Charlotte Whisky zur Reifung verwendet werden. So bleibt ein Stück Heimat für den Whisky erhalten.

Dieser Port Charlotte ist ein rauchiger Single Malt aus dem Hause Bruichladdich. Der Malt reifte für 10 Jahre vor allem in ehemaligen Bourbonfässern. Noch dazu wurden 65% First Fill Bourbon Casks eingesetzt, wodurch der Einfluss der amerikanischen Eiche in Form von Vanille, Karamell, Kokos und exotischen Früchten bei dieser Ausgabe auch so präsent ist. Zu einem kleineren Teil kamen auch französische Eichenfässer zum Einsatz. Die vollmundigen Vanillenoten des Bourbonfasses zeigen sich vor allem am Gaumen, während die Weinfässer eher in der Nase und im Nachklang dominieren. Die europäische Eiche der französischen Weinfässer hat einen erhöhten Tanningehalt, der sich in Form von herben Kaffeenoten im Nachklang deutlich zeigt. Ein rauchiger Whisky, der mit fruchtigen Weinnoten punkten kann.

Aroma: Rauchig mit Zitrusfrüchten und Clementine. Gefolgt von floralen Aromen, wildem Thymian, Heidekraut und Meeresrosen.

Geschmack: Zarte und weiche Textur. Rauch mit süßen Noten und Eiche. Eine Kombination aus Kokosnuss, Vanillepudding, Zitronenhonig und geräucherten Austern.

Abgang: Lang, rauchig und leicht süß mit Früchten.

Fasstyp: 1st und 2nd Fill amerikanische Eichenfässer, 2nd Fill französische Weinfässer

Alkoholgehalt: 50%

Abfüller: Originalabfüllung

Wie hat dir der Port Charlotte geschmeckt?

ausgezeichnet
sehr gut
ganz ok
nicht so gut
nie wieder


Ergebnis anzeigen

>