Wales


Penderyn Portwood

Als im Jahr 1998 die Welsh Whisky Company gegründet wurde, lag die letzte Whiskyproduktion in Wales bereits 100 Jahre zurück. Damals hatte es in Frongoch bei Bala/Nordwales eine Malt Whisky Brennerei gegeben.
Die Penderyn Destillerie liegt am Fuße der Brecon Beacons, einer majestätischen Bergkette im Südosten Wales, im gleichnamigen Nationalpark. Eigens für die Brennerei entwarf Dr. David Faraday, ein Nachfahre des berühmten Michael Faraday, eine neue einzigartige kupferne Brennblase. 2004 wurde der erste offizielle walisische Single Malt Whisky feierlich in Gegenwart von Prince Charles eingeweiht.
Die Penderyn Brennerei befindet sich in Privatbesitz und beschäftigt derzeit rund 50 Angestellte.

Der Penderyn Portwood gehört zur Gold-Produktreihe der Brennerei. Diese soll die Eigenschaften des walisischen Goldes wiederspiegeln, das als äußerst selten, rein und wertvoll gilt und von den legendären walisischen Prinzen getragen wurde.
Der Penderyn Portwood lagerte zuerst in Ex Bourbon-Fässern und erhielt seine Veredelung anschließend in Portwein-Fässern. Dadurch erlangte dieser Single Malt seine intensiven Fruchtnoten.

Aroma: Leicht nussig und trocken mit Trockenfrüchten, dunkler Schokolade und Cranberrys.

Geschmack: Cremig und würzig mit Honig.

Abgang: Weich, süß und anhaltend mit leichter Eiche.

Fasstyp: Bourbonfässer, Finish in Portweinfässern

Alkoholgehalt: 46%

Abfüller: Originalabfüllung