Glenfarclas 17 Years

Gegründet wurde die Glenfarclas Brennerei im Jahr 1836 von Robert Hay. Seit dem Jahre 1865 befindet sich die Destillerie im Besitz einer einzigen Familie, den Grants von Glenfarclas. Am 08. Juni 1865 erwarb John Grant (1805-1889) den Pachtvertrag der Rechlerich Farm und als Teil dieser Transaktion kaufte er damals die Glenfarclas Destillerie. Bis in unsere Tage ist Glenfarclas eine der wenigen großen Malt Whisky Brennereien in Schottland, die noch in Familienbesitz sind und von der Familie persönlich geführt werden. Heute befindet sich Glenfarclas im Besitz der sechsten Generation der Familie und es ist ein Anliegen der Grants, die Vision fortzuführen, Highland Single Malt Scotch Whisky in bester Qualität und im traditionellem Stil der Speyside zu kreieren.

Dieser 17-jährige Glenfarclas wird in limitierter Anzahl hauptsächlich für den Nord-Amerikanischen und Japanischen Markt abgefüllt. Er ist mit seinem sherrybetonten Aromen-Profil durchaus in der goldenen Mitte des Sortiments einzuordnen, nicht mit der ungestümen Wildheit eines 10-jährigen Glenfarclas aber auch etwas knackiger als sein 25-jähriger Bruder. Dieser charismatische Single Malt lagert die vollen 17 Jahre in spanischen Olorosofässern und bei der Abfüllung wird, wie bei Glenfarclas üblich, auf Kältefiltration verzichtet. Das Ergebnis ist ein schmeichelnder Malt mit satten Sherrytönen und einem ausbalancierten Geschmackserlebnis.

Aroma: Pflaumenkompott, Malzbonbons, würzige Eiche, Heidekräuter und ein Hauch von Rauch.

Geschmack: Volles Mundgefühl, Karamell, Muskatnuss, Rosinen und Datteln.

Abgang: Lang anhaltend mit Eichen- und Tabaktönen.

Fasstyp: Oloroso-Sherryfässer

Alkoholgehalt: 43%

Abfüller: Originalabfüllung