Menu
K

Glengoyne 15 Years

Glengoyne ist die südlichste Malt Whisky Brennerei der schottischen Highlands, etwa 20 Kilometer entfernt von Glasgow. Auf Burnfoot Farm, am Standort der heutigen Glengoyne-Destillerie, fängt George Connell 1820 an, heimlich Whisky zu brennen. Der versteckte Wasserfall und die kleine Schlucht bieten beste Voraussetzungen, um dem Steuereintreiber zu entgehen. George Connell ist nicht der Erste, der an diesem Ort illegal Whisky brennt - die hohe Kunst desBrennens hat er vermutlichvon seinem Großvater gelernt. 1833 beschließt George Connell, seinen Whisky fortan legal zu brennen, und erwirbt eine Brennlizenz fürGlenguin ofBurnfoot. Erst 1907 wird der Name in Glengoyne geändert.

Der Glengoyne 15 Jahre besticht durch sein komplex süßes und abgerundedes Aroma. Der Geschmack von dunklen, roten Früchten und würziger Eiche sind das Ergebnis der Nachreifung in ausgesuchten Sherryfässern. Die Gerste wird luftgetrocknet ohne Torfrauch. Glengoyne ist bekannt für eine sehr langsame und sorgfältige Destillation. Dadurch erreicht er seinen ausgeglichenen, tiefen Charakter

Aroma: Süße Limone mit warmem Popcorn und Karamell.

Geschmack: Ölig, süße Zitrone, Walnüsse und einem Hauch Zimt.

Abgang: Trocken mit subtiler Eiche.

Fasstyp: Nachreifung im Sherryfass

Alkoholgehalt: 43%

Abfüller: Originalabfüllung


>