Menu
K

Dalwhinnie 15 Years

Die 1897 erbaute Destillerie hieß zunächst Strathspey. Als die Produktion 1898 aufgenommen wurde, änderten die Eigentümer den Namen in Dalwhinnie, um sich mit ihrem einzigartigen Whisky abzugrenzen. Dalwhinnie bedeutet im Gälischen „Platz der Zusammenkunft”, ein Hinweis auf den Standort an einer Kreuzung alter Feldwege zwischen zwei Gebirgsketten. Auch wenn das Anwesen schön und sehr alt ist, blieb es nicht von Rückschlägen verschont: 1934 brach ein Feuer aus und führte zu einer vierjährigen Stilllegung der Destillerie. Der Wiederaufbau wurde durch bitterkalte Winter und sechs Meter hohe Schneeverwehungen erheblich erschwert.

Die Höhenlage der Dalwhinnie Brennerei führt auch dazu, dass die Brennerei eine der niedrigsten Durchschnittstemperaturen aller schottischen Brennereien aufweist. Das macht sich auch am Whisky bemerkbar. Durch die niedrigen Temperaturen reift der Whisky besonders langsam, was zu einer feinen, ausgewogenen Reife führt.

Der Dalwhinnie 15 Jahre gehört zu den meistverkauftesten Single Malts in Schottland. Er überzeugt durch seine leicht zugängliche, frische Süße auf der einen Seite und dem torfig, wärmenden Charakter auf der anderen Seite. Das macht ihn ungemein komplex und aromatisch.

Aroma: Große, frische, trockene und sehr aromatische Nase mit Anklängen von Heidekraut und Torf.

Geschmack: Sanfte, weiche und anhaltende Noten von süßem Heidehonig und Vanille, gefolgt von ausgeprägter Zitrusfrucht und einer Spur Malzbrot.

Abgang: Langer, anhaltender und erstaunlich intensiver Abgang; anfängliche Süße, dann Übergang zu Rauch, Torf und Malz.

Fasstyp: Ex-Bourbonfässer

Alkoholgehalt: 43%

Abfüller: Originalabfüllung


>